BULLYMAN.DE
...und Du kannst was erleben !  
Watch OutKontakt   Sitemap   Impressum

BulldogtreffsKörper und Geist
Stories
Über Uns
Freunde
Inhaltsverzeichnis
|Home  |Newsarchiv  |Unsere Touren  |Hundeauslaufgebiete  |Volksparks  |Supergassi
Übersicht
..............................................
2007

Jan Feb Mär
Apr Mai Ju
n
Jul Aug Sep
Okt Nov Dez

..............................................
2006
Okt Nov Dez


..............................................

"Du bist der fürsoglichste und liebevollste  Bulldogpapa, den man sich wünschen kann..."
Deine Frau Serpil Kan
..............................................

"Es ist schön, endlich  Gleichgesinnte gefunden zu haben und ganz nebenbei können sich die Hunde so richtig schön austoben."
Daniela Heymer
..............................................

"Perfekt - Mach weiter so!" 
Mikail Birol
..............................................

"Meine Tochter kommt lieber Sonntags mit zu den Bulldoggentreffen, als sich mit ihren Freunden zum spielen zu treffen. Datt nenn'  ich Bullywahn in der ganzen Familie!"
Chrissie Probst
..............................................

"Hammer Internetseite!"
Raymond Ross
..............................................

"Die Stories und News verkürzen uns das Warten auf den nächsten Sonntag.
Und wenn man auf etwas Tolles wartet, dann kann  eine Woche ganz schön lang sein..."
Marija Voronina
..............................................

"Liest man die Stories, hat man das Gefühl, man ist mittendrin..."
Enis Kan
..............................................

"...wir sind schon ganz gespannt wo es nächsten Sonntag hingeht."
Christin Schröder
..............................................

"Man hat die Möglichkeit immer neue, herrliche Routen zu entdecken.
Wir freuen uns BULLYMAN kennengelernt zu haben und bleiben dabei!!!!!!!!!"
Michael Birkner
..............................................

"Wir sind meist schon so aufgeregt Sonntags Vormittags, dass wir viel zu zeitig losfahren und schon 'ne halbe Stunde bis Stunde zu früh da sind."
David Ramin
..............................................



Montag, Dezember 11, 2006

Berlin : Bulldogs gehen spazieren ;-))

Grenzgänger

Jeder Sonntag wird ein besonderer Tag.

Wie abgemacht, haben sich die Doggyfriends heute im Süden Berlins getroffen. Sagen wir mal : in MiniOskar's Revier. Kurz vor der Kreuzung Osdorfer Strasse und Jenbacher Weg an der Brandenburgischen Grenze gibt es einen kleinen Parkplatz mit direktem Eingang in den Wald.

Welpe Oskar, Churchill und Ceanu, der harte Kern der Bulldogtreffs, waren wieder außer sich vor Freude.

Und so stürzten sich alle in ein neues Abenteuer. Und zwar jeder in sein Eigenes:

Churchill hat eine unfreiwillige Bekanntschaft mit dem Elektrozaun eines Ackerlandes gemacht, als wir aus dem Wald kamen und ein weites Feld überquerten, wo dann und wann Kühe stehen. Aber keine Sorge, er hat es souverän weggesteckt. Ich bin sicher, mir hat das mehr wehgetan, als ihm. Ceanu hat denselben Zaun beim Pipimachen nur knapp verfehlt.

Oskar hingegen hat trotz der Rekord-Gassi-Runde seinen Platzhirsch-Titel erfolgreich gegen Churchill verteidigt.

Ceanu und Tony haben sich im Ringen versucht und sind dicke Freunde geworden. Sie freuen sich schon auf die nächste Wrestling-Runde, und ihre Eltern auf die Wäsche. Tja und Ceanu? Der kommt gleich mit in die Waschmaschine.

Nächsten Sonntag werden wir den Norden Berlins aufmischen. Es geht ins Hunde-Auslaufgebiet Frohnau. Treffpunkt ist am 17. Dezember 2006, der Waldeingang am Falkenthaler Steig um 13Uhr. HIER der Link auf den entsprechenden Teil des Berliner Stadtplans.




Montag, Dezember 4, 2006


Berlin : Bulldogs gehen spazieren ;-))

Volkspark Humboldhain


Es bleibt spannend ... 

Na zuerst sah es aus als wären Ceanu und ich die einzigen Parkgäste am heutigen Sonntag (3. Dezember). Aber dann kam alles, wie so oft, anders als erwartet.

Dieser Sonntag war ein Tag der Promenadenmischungen. Und neuerdings scheint 13Uhr das "Ordnungsamt-freie Zeitfenster" (siehe Fußnote *) zu sein. Oder, die Hundehalter haben im Internet von unseren Bulldogtreffs gelesen und kamen aus Neugierde mal vorbei???

Ceanu und ich gingen schon mal einige Schritte in den Humboldthain-Park hinein, immer mit einem Auge am Haupteingang. Und der erste Bulldog ließ auch nicht lange auf sich warten : Olli betrat das Feld. Im flotten Bulldog-Trab ging er zielstrebig Richtung Gebüsch um die neuesten "Doggynews" zu lesen. Aber Ceanu schien ihn abgelenkt zu haben. Und so tobten die Kumpels die ganze Strecke bis zur Mitte des Parks herum, wo sie von einem Riesenknirps abgefangen wurden.

Unser Mini-Oskar war wieder mit dabei. Die Freude ist dann natürlich bei allen riesig, denn es ist klasse zu sehen, wie ein Welpe von Woche zu Woche größer wird und sich weiterentwickelt. - Das weckt Erinnerungen.

Und eine besondere Entwicklung haben wir heute gesehen, und ich meine damit nicht das körperliche Wachstum. Wir haben Besuch von einem hübschen jungen Boxer bekommen. Er heisst Barney und ich hätte gern Fotos von ihm gemacht, damit wir ein Kurzportrait von ihm haben. Aber man bekam ihn ja kaum zu Gesicht, geschweige denn vor die Linse, denn entweder lag Ceanu auf ihm drauf oder Olli, oder Oskar.... na ja, und wenn nicht einer allein, dann alle zusammen.

Interessant ist, dass sich Oskar mit seinen "eine handvoll Monaten" schon von verschiedenen Seiten zeigte : mit z.B. Dominanzgesten wie etwa das Aufreiten. Offenbar hatte er dabei mentale Unterstützung von Ceanu. Somit geht der MachoMan-Titel heute an unseren Youngster Oskar.

Am nächsten Sonntag werden wir uns im Süden Berlins treffen, um mal andere Parks und Hundeauslaufgebiete zu erkunden. Mit Bulldogfriends macht das nämlich doppelt so viel Laune. Es bleibt also spannend.

Wir treffen uns am 10. Dezember um 13 Uhr an der Osdorfer Straße in Lichterfelde; und zwar am Grenzstreifen zu Brandenburg. Ca 10 m nach der Stadtgrenze sind auch schon die Parkplätze.
Ansprechpartner : Murat Karakaya, email-Adresse siehe unten.




Samstag, Oktober 28, 2006

Berlin : Bulldogs gehen spazieren ;-))


Erster Bulldogtreff am 22. Oktober 2006

Wahnsinn.

Unser erster eigener Bulldogtreff ist geglückt. So waren wir mit einer gemütlichen, netten Bulldog-Clique im Humboldthain-Naturpark.

Ozzy und Yanka waren schon zeitig da. Oliver und Oskar sind noch dazugestossen. Ganz besonders haben wir uns über die Familie Knappe gefreut, die wir bisher nur flüchtig u.a. aus den Mails kannten. Wir sind sicher, dass sie bald mit ihrem eigenen Bulldog dabeisein werden.

Es war eine gemütliche, kleine Clique von Gleichgesinnten. Freundliche Menschen und tolle Hunde. So haben wir uns das gewünscht.

Hier kommen die Bulldogs der "ersten Stunde":

Frauen und Kinder zuerst:

Yanka. Familie Peters hat Zuwachs bekommen. Die wunderschöne Hündin ist 5 Jahre jung und fit wie ein Turnschuh. Ihr Herrchen wurde leider zum Pflegefall, aber dafür waren Sophie, Jan und Oskar zur richtigen Zeit am richtigen Ort, und wie ich finde, sind es tolle Menschen. Sie bringen das nötige Feingefühl für die tapfere Yanka mit - und Ozzy die ACTION. Janka passt absolut zu ihnen.

Oskar, der knuffige Wonneproppen, hat es faustdicke hinter den Ohren. Klein, niedlich und brombeerchenstark. Natürlich durfte er allen mal zeigen, wer hier der Chef im Ring ist. Nachdem er mit allen fertig war, hab ich mal so in die Runde geschaut.

Ceanu war die grösste Dreckschleuder! Als wir zum Treffen gingen kam er gerade aus der Wanne - und sah aus wie "geleckt." Zuhause angekommen sah er aus wie "geküsst" - und es ging geradewegs dort wieder hinein.

Ollie ist ´ne Wucht. Er hat ein hübsches Bulldoggesicht und eine tolle Figur in seinem beigefarbenen Fell. Das bleibt aber unter uns, sonst ist mein Kleiner sauer auf mich. Ozzy ist ja eh schon Kult für uns. Ich würde ihn alleine an seinem Gangwerk unter unzähligen anderen Bulldoggen wiedererkennen.

"Macho-Man" Ceanu war natürlich hin und weg von allen Hunden und hat sich für den Mini-Oskar sogar bereitwillig als Trainingsdummy für das Sparring zur Verfügung gestellt. Und sogar Krümel ist uns über den Weg gelaufen - Zufälle gibt's, die gibt's gar nicht.

An diesem Tag ist deutlich geworden, dass es nicht wichtig ist in einer Riesenhorde durch den Park zu gehen, sondern dass es angenehme und umgängliche Teilnehmer sind, die zum Treffen kommen. Das gilt für Mensch und Hund. Denn dann macht es auch im kleinen Umfang grossen Spass.




Die heimlichen Stars unserer Treffs